New York City…

…is always a good Idea. Natürlich durfte auf unserem großen Abenteuer meine absolute Lieblingsstadt nicht fehlen. Deswegen und weil ich sie noch nie zusammen mit Georg bereist habe, stand sie fest auf dem Plan und es war wie jedes mal ein Vergnügen. 🙂

Wir landeten letzte Woche Donnerstag gegen Mittag in NYC und machten uns auch direkt auf den Weg zu unserem Hotel. Unser Hotel lag in der East 47th Street, Höhe 3rd Avenue. Nicht direkt am Times Square, trotzdem eine perfekte Location, um NYC zu erkunden. An unserem Anreisetag schlenderten wir nur noch gemütlich zum Times Square und fielen danach todmüde ins Bett.

IMG_6205

Times Square

IMG_6187

happy 🙂

IMG_6195

Für den nächsten Tag standen dann die klassischen Touri-Attraktionen auf dem Programm. Zu Fuß (!!) ging es zuerst zum Grand Central Terminal, welcher wirklich beeindruckend ist, vor allem die wunderschöne Eingangshalle. Danach ging es weiter zum Madison Square Park, Flatiron Building, Union Square, World Trade Center, Battery Park, zur Wall Street, Brooklyn Bridge und den ganzen Weg wieder zurück zu unserem Hotel. Insgesamt waren wir 11h unterwegs, von denen wir mindestens 9h gelaufen sind.

IMG_0054

IMG_6247

Eingangshalle Grand Central Terminal

IMG_0075

IMG_0084

Flatiron Building

IMG_0101

Union Square

IMG_0116

World Trade Center

IMG_0128

09/11 Memorial

IMG_0144

Statue of Liberty

IMG_0157IMG_0172

IMG_6282

Wall Street

IMG_6286

 Finanzminister von Argentinien

IMG_6313

Ich liebe die Gebäude in NYC 🙂

IMG_0179

Brooklyn Bridge

IMG_0182IMG_0193

IMG_0197IMG_0202IMG_0204IMG_0211IMG_0222IMG_0227IMG_0244IMG_0245IMG_0252

Am Samstag besuchten wir den Lexington Market, Grand Central Market und verbrachten den restlichen Tag im Central Park. Das Wetter war super und wir waren nicht die Einzigen, die diese Idee hatten. 😀 Am Abend trafen wir uns mit Romina (eine Arbeitskollegin von mir) und ihrem Freund zum Abendessen und gingen im Anschluss daran noch etwas trinken.

IMG_6325

Grand Central Market

IMG_6328IMG_6329IMG_6330

IMG_6341

Central Park

IMG_6345IMG_6350IMG_6362IMG_6367IMG_6373

IMG_6380

Times Square by night

Vor unserer Reise haben wir uns eine Liste geschrieben, was wir auf unserer Reise unbedingt erleben bzw. machen möchten. Unter anderem einen Gospel Chor in Amerika besuchen. Georg ist im Internet auf den „Brooklyn Tabernacle“ Gospel Chor gestoßen, der für jeden zugänglich und noch dazu keine Touristenattraktion ist. Um 09 Uhr ging der 1 1/2 – stündige Gottesdienst los und wurde mit Gesang vom Gospel Chor eröffnet. Anschließend fand ein 1-minütiges „Hand shaking“ statt und man begrüßte seine Sitznachbarn und alle die in Reichweite waren mit einem Händeschütteln und „Welcome“. Die erste Stunde des Gottesdienstes gehörte dem Gospel Chor und es war einfach genauso wie wir uns es vorgestellt hatten. Einige aus dem Publikum standen während den Liedern auf, hoben die Hände zum Himmel und sangen mit. Gänsehaut-Feeling pur und ab und zu hatten wir auch ein paar Tränchen in den Augen. Das war echt berührend. Nach dem Gospel Chor begrüßte der Pfarrer alle Anwesenden und bat diejenigen, die zum ersten Mal dort waren, aufzustehen. Natürlich standen auch wir auf und alle um uns rum gaben uns die Hand und begrüßten uns zu diesem Gottesdienst. Das war einfach schön! Die Predigt des Pfarrers war auch nicht mit den Predigten zu vergleichen, wie wir sie kennen. Er spornte mit seinen Aussagen das Publikum regelrecht an und bekam nach jedem Satz Zustimmungsrufe aus dem Publikum. Am Ende verabschiedeten wir uns wieder mit einem Händeschütteln von unseren Sitznachbarn und sie fragten uns, ob es uns gefallen hat. JA! Es war der Hammer.

IMG_6388

Brooklyn Tabernacle Gospel Chor

IMG_6391

Nach dem Gottesdienst flitzten wir wieder ins Hotel, um das Deutschlandspiel zu sehen. Nach dem grandiosen Sieg ging es für uns hoch auf das Rockefeller Center. Ursprünglich wollten wir auf das Empire Sate Building hoch, aber im nachhinein war das Rockefeller Center die besser Entscheidung.Von dort aus sieht man nämlich nicht nur ganz Manhattan, man hat auch einen wunderschönen Blick auf den ganzen Central Park. Traumhaft!

IMG_6446

Top of the Rock

IMG_6447IMG_6451

IMG_6454

Für Montag hatten wir nicht viel geplant, da wir eigentlich schon ziemlich viel von NYC gesehen hatten. Am Abend zuvor hatte Georg von einem Bekannten aus Mannheim eine Nachricht bekommen, ob wir uns nicht mit ihm und seiner Freundin treffen möchten. Er wohnt seit über einem Monat in NYC bei seiner Freundin und somit fuhren wir nach Staten Island, um die zwei dort zu treffen. Lange blieben wir allerdings nicht dort drüben, sondern fuhren mit ihnen wieder zurück nach Manhattan und Yasmine zeigte uns die coolsten Ecken von NYC. Nachdem wir in einem ihrer Lieblingsrestaurants gegessen haben (Mamoun’s Falafel – super lecker!) fuhren wir nach Williamsburg. Williamsburg (in Brooklyn) ist das angesagteste Viertel in NYC und mittlerweile eine beliebtere Wohngegend als Manhattan. Kein Wunder, in Williamsburg kann man sich nur verlieben. Besonders die vielen kleinen Vintage-Stores haben es mir angetan. Über die Williamsburg Bridge, von welcher man übrigens eine wunderschöne Sicht auf die Brooklyn Bridge, Brooklyn und Manhatten hat, ging es wieder zurück nach Manhattan. In einem kleinen, mexikanischen Restaurant aßen wir noch etwas zu Abend bevor es bei einem leichten Sommerregen zurück ins Hotel ging.

IMG_0271

Staten Island Ferry

IMG_0286

Freiheitsstatue

IMG_0298

IMG_6469

Georg, ich, Domenik

IMG_6495

Yasmine, Domenik, Georg, ich

Für Dienstag wurde schlechtes Wetter vorausgesagt, weshalb wir uns diesen Tag zum shoppen freihielten. Mit dem Bus ging es nach Jersey zur Shoppingmall und auf diesen Moment hatte ich mich 8 Monate gefreut. Während ich mich die letzten Monate sehr zurück hielt (was Shopping betrifft) stand von Anfang an fest, dass wir in Amerika eine Outlet Mall besuchen und unseren Rucksackinhalt austauschen. 🙂 Mit neuen T-Shirts, Hosen, Socken und Flip Flops ging es nach vier Stunden wieder zurück ins Hotel. Glücklich und zufrieden schliefen wir ein letztes mal in NYC ein, bevor es am nächsten Tag wieder zum Flughafen ging…

 

NYC, I’ll see you soon again!

 

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu “New York City…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s