Whitsunday Islands & Magnetic Island

Am Mittwoch haben wir eine Tagestour zu den Whitsunday Islands gemacht. Die Inselgruppe befindet sich direkt an der Ostküste von Queensland und beinhaltet 74 Inseln, von denen circa 17 Inseln bewohnt sind. Unser erster Stop an diesem Tag war der Whiteheaven Beach, einer der schönsten Strände der Welt, wenn nicht sogar DER schönste Strand der Welt. Mit einem Quarzgehalt von 99% zählt er zu einem der weißeste Strände weltweit. Wer denkt die Bilder vom Whiteheaven Beach in Google sind bearbeitet täuscht sich sowas von, der Strand ist in echt genauso schön wie auf all den Bildern und Postkarten. Es war wie im Paradies 🙂

Whiteheaven Beach

Whiteheaven Beach

Whiteheaven Beach

Whiteheaven Beach

Whiteheaven Beach

Whiteheaven Beach

Whiteheaven Beach

Whiteheaven Beach

Whiteheaven Beach

Whiteheaven Beach

Whiteheaven Beach

Whiteheaven Beach

Whiteheaven Beach

Whiteheaven Beach

Whiteheaven Beach

Whiteheaven Beach

Whiteheaven Beach

Whiteheaven Beach

Whiteheaven Beach

Whiteheaven Beach

Whiteheaven Beach

Whiteheaven Beach

Whiteheaven Beach

Whiteheaven Beach

Whiteheaven Beach

Whiteheaven Beach

Nachdem wir den Whiteheaven Beach verlassen haben, sind wir an ein Korallenriff zum Schnorcheln gefahren. Der bekannteste Fisch in diesem Riff ist „George“, den wir auch gleich zu Gesicht bekamen 😀 Nach circa 45 Minuten Schnorcheln in einem Meer von unzähligen, bunten Fischen, fuhren wir weiter an eine andere Bucht. Gerade als wir ankamen entdeckten wir zwei große Wasserschildkröten. Georg und ich sind direkt ins Wasser gesprungen und sind den Zwei eine ganze Weile hinter geschwommen. Wir hatten zwar in Ägypten schon einmal Wasserschildkröten gesehen, trotzdem ist das ein immer wieder schönes Erlebnis.

schnorcheln

schnorcheln

GEORGE

GEORGE

DSCF0897

DSCF0919 DSCF0949

GEORGE

GEORGE

DSCF0953 DSCF0976 DSCF0982 DSCF0983

Zurück am Hafen haben wir lustigerweise zwei Schweitzer wiedergetroffen, die wir auf Fraser Island kennengelernt haben. Einer von ihnen kam gerade von einem Rundflug über die Whitsunday Islands und das Great Barrier Reef. Schon davor hatte ich zu Georg gesagt, dass ich solch einen Rundflug sooo gerne machen möchte, aber ich hatte nicht geschaut, ob es sowas gibt bzw. wie viel es kosten würde. Als wir die Bilder jedoch gesehen haben stand fest, dass wir das auch unbedingt machen werden. Spontan haben wir dort angerufen und für den nächsten Tag einen Flug gebucht und es war der ABSOLUTE WAHNSINN!! 60 Minuten konnten wir aus einer 7-Mann Maschine die Whitsunday Islands, den Whiteheaven Beach und das Great Barrier Reef bestaunen. Es war unglaublich und wir waren danach erst einmal eine ganze Weile sprachlos.

Ready for take off!

Ready for take off!

IMG_1419 IMG_1410 IMG_1406 IMG_1408

Great Barrier Reef

Great Barrier Reef

heart reef

heart reef

IMG_1399

IMG_1356

IMG_1350

IMG_1347

Whiteheaven Beach

Direkt nach dem Rundflug sind wir nach Townsville gefahren, da wir von dort aus nach Magnetic Island gefahren sind. Magnetic Island befindet sich ebenfalls an der Ostküste und gehört zu der Stadt Townsville. 1770 hat James Cook die Insel entdeckt und da an dieser Stelle sein Kompass verrückt spielte, vermutete er, dass sich auf dieser Insel magnetisches Gestein befindet- daher der Name „Magnetic Island“. Etwa 400km nördlich von Brisbane gibt es übrigens eine Stadt mit dem Namen Seventy Seven (1770), welche James Cook ebenfalls als erster Europäer betrat. Seventy Seven ist die einzige Stadt weltweit, die nur aus Zahlen besteht. So viel dazu…. 😉 Auf Magnetic Island verbringen wir insgesamt 3 Tage und fahren morgen wieder zurück ans Festland. Nachdem wir gestern nur in unserem Hostel entspannt haben und abends einen kleinen Spaziergang am Strand entlang gemacht haben, sind wir heute zu einer bekannten Koala Sanctuary gefahren. Koalas gibt es in ganz Australien, aber (soweit ich weiß) ist es nur in Queensland erlaubt, einen Koala auf den Arm zu halten. Da ich dies unbedingt erleben wollte, war Magnetic Island der perfekte Ort dafür. Als wir dort ankamen wussten wir jedoch nicht, was uns alles erwartete. Neben Koalas durften wir auch noch ein kleines Krokodil, eine Schildkröte, zwei Kakadus und eine Python in den Händen halten 😀

Strand direkt von dem Hostel (Magnetic Island)

Strand direkt von dem Hostel (Magnetic Island)

Strand direkt von dem Hostel (Magnetic Island)

Strand direkt von dem Hostel (Magnetic Island)

IMG_1431

Hostel

IMG_1453

Abendspaziergang

IMG_1453

In Australien gibt es an JEDER Ecke öffentliche Toiletten und teilweise auch öffentliche Duschen und zwar KOSTENLOS. Außerdem findet man an allen coolen Stellen ein Barbeque, welches ebenfalls kostenfrei genutzt werden kann. Auch wir benutzen diese Barbeques sehr oft, besonders an so Stellen wie diese hier. Schade, dass es in Deutschland so etwas nicht gibt.....

In Australien gibt es an JEDER Ecke öffentliche Toiletten und teilweise auch öffentliche Duschen und zwar KOSTENLOS. Außerdem findet man an allen coolen Stellen ein Barbeque, welches ebenfalls kostenfrei genutzt werden kann. Auch wir benutzen diese Barbeques sehr oft, besonders an so Stellen wie diese hier. Schade, dass es in Deutschland so etwas nicht gibt…..

IMG_1439

Wallaby

IMG_1451

einmal bitte Luft zufächern 😀 

IMG_1462

IMG_1465

IMG_1472

IMG_1476

IMG_1487

IMG_1501

IMG_1511

IMG_1536

Koalaaaaaa ❤

IMG_1546

IMG_1550

IMG_1557

Python

IMG_1569

IMG_1575

Wombat 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s