Sunshine Coast

Drei Tage waren wir in der kleinen Hippie-Stadt Byron Bay und es hat sich sowas von gelohnt. Wir sind zwar alles andere als Hippies aber dieser alternative Flair, entwickelt von den vielen Aussteiger, Künstler und Backpacker, die hier aufeinandertreffen,  hat uns sehr gut gefallen. In der Stadt kann man sein wie man will, man tanzt nie aus der Reihe. Byron Bay ist wohl der einzige Ort, an dem es erlaubt ist, mit einer Jogginghose auf eine Poolparty zu gehen, ohne dass man schief angeschaut wird. (Ich habe es ausprobiert 😉 )Wer einen Australienurlaub plant, muss hier unbedingt einen Zwischenstopp einlegen: Absolut empfehlenswert! Am Montag haben wir unsere Ostküsten-Tour fortgesetzt und sind Richtung Gold Coast gefahren. Wir waren gerade mal 2 Minuten im Auto, als ich den Schock meines Lebens bekommen habe. An meinem Autofenster krabbelte eine RIEßEN RIEßEN RIEßEN FETTE HAARIGE Spinne. Ich bin sowas von erschrocken, schrie„ICH.RAST.AUS! OH.MEIN.GOTT. ICH.RAST.AUS!!!“- abgeschnallt, halb auf Georgs Schoß gesprungen, der immer noch nicht ganz gecheckt hat was abgeht, er schaut an mein Fenster, sieht dieses rießen Vieh, macht den Warnblinker an, bleibt stehen und war selbst erst mal etwas überfordert. In der Zeit bin ich schon in den Camper hinten reingekrabbelt und GLÜCKLICHERWEIßE ist die Spinne in diesem Moment von alleine wieder rausgekrabbelt. Fenster zu und erst mal kurz durchgeatmet. Da wir immer noch mitten auf der Straße standen, sind wir erst einmal an den Rand gefahren, um den Camper zu parken. Dank meiner Mami weiß ich, dass Spinnen immer zu zweit unterwegs sind und somit haben wir bzw. Georg den Camper von außen und innen GRÜNDLICH  abgesucht…ich hoffe das war die erste und letzte Begegegnung mit so einem Vieh 😀

An der Gold Coast haben wir uns für einen Campingplatz in Nobby Beach entschieden, da dieser relativ zentral liegt und am günstigsten war. Das Wetter war auch traumhaft, sodass wir am nächsten Tag einen schönen, langen, Strandspaziergang Richtung Surfers Paradise gemacht haben.

Surfers Paradise

Surfers Paradise

australische Miami

australische Miami

IMG_0836

IMG_0865

IMG_0874

Surfers Paradise

Surfers Paradise

Am Mittwoch war das Wetter richtig schlecht, sodass wir uns eine kostenlose rest area gesucht haben, wo wir die Nacht verbringen konnten. Da wir bei dem Wetter eh nichts unternehmen konnten, wollten wir wenigstens mit gutem Gewissen im Camper hocken, ohne dafür Geld zu zahlen. Schon am Tag davor hatten wir Probleme mit der Schiebetür von unserem Camper, die immer mal wieder nicht aufging. An diesem Tag ging sie gar nicht mehr auf, sodass wir uns entschieden haben, am nächsten Tag noch einmal zurück nach Brisbane zu fahren, um die Tür reparieren zu lassen. Von zwei Österreichern haben wir dort noch ihre Überreste geschenkt bekommen (Tomatensoße, Nudeln, Salz, Pfeffer, Spülmittel, Klopapier, Schwämme, Mülltüten- alles was wir gut gebrauchen können 🙂 ) Im Anschluss daran sind wir direkt weiter nach Noosa gefahren, einer der schönsten Orte in Queensland und ca. 120 km von Brisbane entfernt. Noosa ist eine stilvolle und kosmopolitische Stadt direkt an langen, feinsandigen Stränden. Es ist ein sehr beliebter Urlaubsort (auch von Europäern) und man nennt es „das australische Saint Tropez“. Der Noosa National Park läd Einheimische zum Joggen ein und verschiedene Wanderwege führen Touristen durch eine unglaublich schöne Natur an wunderschöne, verlassene Buchten.

Noosa - Frühstücken am Strand

Noosa – Frühstücken am Strand

Georg beim Angeln

Georg beim Angeln

kleine Helferin :)

kleine Helferin 🙂

IMG_0926

Noosa Nationalpark

Noosa Nationalpark

IMG_0973

 

IMG_0990

IMG_0995

IMG_0997

beautiful Noosa

beautiful Noosa

Beach

Beach

IMG_1034

Am Samstag waren wir in Eumundi auf einem der beliebtesten Märkte Australiens. Neben vielen Kunsthandwerken von lokalen Herstellern und Künstler gibt es dort sehr leckeres Essen (German Sausages 🙂 ) Massagen, Aufführungen und tolle Musik. Gekauft haben wir natürlich nichts, da unser Gepäck eingeschränkt ist und wir ja noch weiterziehen- ich hätte dort allerdings eine Menge kaufen können 😀 Heute Abend fahren wir zu den Everglades und hoffen, dass das Wetter die Woche so schön bleibt, da wir eine Tour auf die Fraser Islands gebucht haben.

Eumundi Markets

Eumundi Markets

IMG_0934

IMG_0939

German sausages - sehr beliebt hier :)

German sausages – sehr beliebt hier 🙂

IMG_0955

IMG_0956

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s